TravelSecure Young Auslandskrankenversicherung für Langzeitreisende

Der neue Tarif für junge Weltentdecker. Die Würzburger Versicherungs-AG bringt mit dem Produkt „TravelSecure Young“ im August 2017 einen neuen Versicherungstarif für Young Traveller auf den Markt.

Die spezielle Auslandskrankenversicherung für Langzeitreisende richtet sich u.a. an Work and Travel Reisende, Studenten mit Auslandssemester, Sprachschüler, Auslands-Praktikanten, Backpacker, WWOOFer, Volunteers im Ausland (Freiwilligenarbeit) sowie Teilnehmer an Programmen des Freiwilligendienstes.

Die Krankenversicherung TravelSecure Young gilt sowohl für Deutsche im Ausland (Outgoing-Auslandsschutz), als auch für Ausländer in Deutschland (Incoming). Der Reisende kann in der wichtigen Auslands-Krankenversicherung je nach individuellem Sicherheitsbedürfnis zwischen 3 Tarifen wählen. Für Aufenthalte in den USA oder Kanada ist ein Beitragszuschlag fällig. Ergänzend kann ein günstiges Zusatzpaket mit einer Unfall- und Haftpflichtversicherung sowie Notfall-Versicherung einfach dazu gebucht werden. Maximal sind 36 Monate im weltweiten Ausland versicherbar. Langzeitreisende bis maximal 55 Jahren können den Auslandsschutz ohne Selbstbehalt abschließen.

Au-Pair Auslandskrankenversicherung für Reisen nach Deutschland

Die Au-Pair Auslandskrankenversicherung der Würzburger Versicherung (TravelSecure) bietet ausreichenden Krankenschutz für Incoming Reisende mit dem Ziel Au-Pair in Deutschland. Der Auslandsschutz erfüllt die gesetzlichen Vorgaben und hilft dem Reisenden bei der Visumsvergabe. Die Gasteltern profitieren von der finanziellen Sicherheit, durch Übernahme der Kosten durch den Versicherer für medizinische Behandlungen im Falle einer akut eintretenden Erkrankung oder eines Unfalls während des Aufenthaltes. Auch die Kosten für den medizinisch notwendigen Krankenrücktransport ins Heimatland werden vom Reiseversicherer übernommen. Eine Gesundheitsprüfung für die Reisenden vor Abschluss findet nicht statt und erleichtert somit den Versicherungsabschluss.

Ergänzend zum wichtigen Krankenschutz kann eine sinnvolle private Sachversicherung mit einem Reiseunfall- und Reisehaftpflichtschutz abgeschlossen werden. Versicherungsfähig sind Personen bis maximal 35 Jahre. Der Reiseschutz besteht ab Beginn bis zum Ende der Reise, längstens für ein Jahr (365 Tage). Auf schriftlichen Antrag kann die Versicherung um ein weiteres Jahr verlängert werden. Es besteht auch die Möglichkeit Au-Pair Reisen von Deutschland ins Ausland zu versichern (Outgoing Krankenschutz)

Auf aupair-reiseversicherung.de alle Tarife der Au-Pair Auslandsversicherung vergleichen und direkt online beim Versicherer abschließen.

Preiswerte Flugtickets für Au-Pairs, Studenten und junge Leute im Ausland

Du planst einen längeren Auslandsaufenthalt in ein fernes Land wie Australien, Neuseeland, Kanada, China, Chile oder den USA? Du bist Student, Au-Pair, Auslandspraktikant oder ein sonstiger junger Auslandsreisende ? Dann kannst du jetzt günstige Flüge auch mit einem flexibel und kostenfrei umbuchbaren Rückflug und Stopover über die Flug-Experten von Fluggesellschaft.de einfach unverbindlich anfragen. Hier alle wichtigen Informationen zu den Flugtickets und das Anfrageformular zum Flug-Angebot.

Auslandskrankenversicherung für Österreicher

Spezielle Reiseversicherungen für Auslandsreisende mit Wohnsitz in Österreich und der Schweiz bietet Care Concept. Langzeitaufenthalte bis 365 Tage im weltweiten Ausland können mit dem Tarif Care Travel ausreichend versichert werden. Der Kranken-Versicherungstarif ist komplett ohne Selbstbehalt und eignet sich für Privatreisende, Geschäftsreisende, Work and Traveller und Working Holidays mit Wohnsitz in Österreich und Deutschland. Eine Reisehaftpflichtversicherung und Reiseunfallversicherung kann über den „Care Protector-Tarif“ ergänzend abgeschlossen werden. Versicherer der Auslands-Krankenversicherung ist die Axa Krankenversicherung AG.

Für sonstige Langzeitreisende, Auswanderer, Residenten und beruflich Entsendete ins weltweite Ausland bis zu Aufenthalten von 5 Jahren (und größer als 6 Monaten) eignet sich der „Care Expatriate“ Versicherungstarif. Es werden 3 Tarifvarianten in der Auslands-Krankenversicherung angeboten und die Prämien sind nach Altersstufen gestaffelt. Der Auslandschutz kann von Schweizern und Österreichern abgeschlossen werden. Mehr Informationen und die genauen Produktbeschreibungen zu den speziellen Care Concept Auslands-Krankenversicherungen hier.

Günstige Reisekrankenversicherung für Studenten und Work and Travel im Ausland

Die Mapfre Assistance hat im Februar 2017 u.a. ihre Tarife und Leistungen für die Auslandskrankenversicherung für Work and Traveller und Studenten überarbeitet. Weiterhin bietet der Versicherer sehr günstige Tarife und Top-Mindestreiseschutz für die langfristige Auslandsreise. Der Reiseversicherer bietet umfassenden Versicherungsschutz für allgemeine Reisen, Work & Travel, Studienaufenthalte im Ausland, Auslandspraktika und NEU auch für Volunteer-Work der Freiwilligenarbeit im Ausland. Für immatrikulierte Studenten bis 35 Jahre die im weltweiten Ausland studieren möchten und im Besitz eines gültigen internationalen Studentenausweises (ISIC – International Student Identity Card) sind, werden bei Abschluss einer ISIC PLUS Auslandsreisekrankenversicherung besonders günstige Konditionen angeboten.

Neben der wichtigen Auslandskrankenversicherung sind weiterhin auch ergänzende Reiseversicherungen wie z.B. eine Stornierungskosten- und Reiseabbruchversicherung, Reisegepäckversicherung und eine Reiseunfall- und Reisenotfallversicherung entweder einzeln oder direkt in Kombination mit der Reise-Krankenversicherung online buchbar. Die Auslandsreisekrankenversicherung ohne Selbstbehalt kann bis zu 12 Monaten abgeschlossen werden und eine Verlängerung ist auf eine Gesamtlaufzeit von bis zu 2 Jahren möglich.

Alle Tarife der Mapfre Assistance in der Auslands-Reisekrankenversicherung für Langzeitaufenthalte hier vergleichen.

Eine Top-Bewertung der Langzeit-Auslandskrankenversicherung

Wer mehr als 6 bis 8 Wochen im Ausland verbringt, der benötigt für seine Auslandszeit eine spezielle Auslandskrankenversicherung und leistungsstarken Langzeit-Tarif. Je länger der Auslandsaufenthalt dauert desto höher ist auch das Risiko einer Erkrankung oder eines Unfalls. Im aktuellen Bewertungstest der Stiftung Warentest (Finanztest Ausgabe Oktober 2016) schneidet der Würzburger Versicherungstarif TravelSecure-AR 365 mit der Note SEHR GUT (1,4) ab. Insgesamt wurden 67 Tarifvarianten für Einzelreisende in der Langzeit-Auslandskrankenversicherung getestet. Der günstige Auslandsschutz für weltweite Reisen ist geeignet für alle Langzeitreisenden und Globetrotter die bis zu 365 Tagen im Ausland verweilen. Das Top-Bewertungsergebnis der Würzburger kommt damit und die drei besten aller getesteten Versicherungsangebote für Langzeitaufenthalte. Der TravelSecure-Tarif für lange Reisen wird sogar von Finanztest als die viel günstigere und damit sehr gute Alternative zum prämierten Testsiegertarif empfohlen.

Buchbar ist die Auslandsreise-Krankenversicherung für Langzeitreisende auch über unseren Vergleichsrechner.

Quelle: TravelSecure Newsticker 0kt/ Nov 2016 – Die Reiseversicherung vom Testsieger

Aktuelle Testergebnisse Auslandskrankenversicherung für lange Reisen

In der Finanztest Ausgabe 10/ 2016 der Stiftung Warentest wurden 67 Versicherungsangebote in der Auslandsreisekrankenversicherung für Langzeitaufenthalte bekannter Reiseversicherer getestet. Bei den speziellen Auslands-Versicherungstarifen in der Krankenversicherung für junge Reisende (u.a. geeignet für Aupairs, Studenten mit Auslandssemester und Work and Traveller) schnitten die ERV und die HanseMerkur Reiseversicherung mit jeweils GUT ab. Bei den Langzeit-Auslandskrankenversicherungen für Globetrotter und sonstige Reisende aller Alterskategorien wurde die Concordia Testsieger und die Tarife der TravelSecure (Tarif AR-365) und der HanseMerkur (Reise-Krankenversicherung) folgen mit jeweils SEHR GUT Bewertungen auf den Plätzen.

Australien erhöht Steuern für jobbende Backpacker im Working Holiday

Aktuelles Update vom 27.09.16 zum Artikel „Ferienjob-Steuer in Australien erstmal verschoben“:

Die geplante Erhöhung der Steuer zum Januar 2017 auf 32,5% wurde aufgrund massiven Drucks der heimischen Landwirten nun verworfen. Aktuell müssen arbeitende Backpacker mit Working-Holiday-Visum in Australien ab 18.200 australischen Dollar (entspricht 12.410 EUR) 19 % Steuern bezahlen. Der aktuelle Steuersatz soll nun zwar bleiben aber zukünftig sollen Steuern ab dem ersten verdienten Dollar gezahlt werden und nicht wie heute ab einem Mindestverdienst. Der Preis für das Working-Holiday-Visum wird im nächsten Jahr um 50 australische Dollar auf 390 Dollar gesenkt.

Ferienjob-Steuer für Work and Travel in Australien erstmal verschoben

Die australische Regierung wird zum 01.Juli 2016 keine Steuer auf Ferienjobs von Backpackern und Work and Travel Reisenden, die mit dem Working Holiday Visum unterwegs sind, erheben. Aufgrund großer Proteste gegen die Work-and-Travel-Steuer wurde die Einführung zunächst um 6 Monate verschoben. Eine Online-Petition gegen die Pläne der Regierung sammelte innerhalb kürzester Zeit 50.000 Unterschriften. Jährlich besuchen ca. 600.000 junge Menschen als Rucksacktouristen oder Teilnehmer an Work & Travel Programmen Australien. Sie arbeiten als Gelegenheitsjobber insbesondere in der Landwirtschaft und in der Gastronomie. Neben Australien sind auch Neuseeland, Kanada und neuerdings auch Ziele in Südamerika sowie Japan und Rumänien als Workandtravel Reiseziele beliebt.

Quelle: n-tv News vom 17.05.2016

ERV Auslandskrankenversicherung optimiert

Die günstige Auslandskrankenversicherung für langfristige Auslandsaufenthalte der Europäischen Reiseversicherung (ERV) wurde zum 16. November 2015 sinnvoll um Leistungen erweitert. Neben dem unverändert guten Preis-Leistungsverhältnis des Versicherungs-Tarifs sind zukünftig u.a. bei Au-Pairs, Auslands-Praktikanten, Teilnehmer an Work & Travel Programmen, Auslandsstudenten und Sprachschüler auch Heimtaturlaube in Deutschland bis zu 8 Wochen im Rahmen der Langzeit-Reiseversicherung versichert.

Weiterhin wird auch vom Versicherer keine Gesundheitsprüfung vor Abschluss des Tarifes verlangt. Der Reiseschutz für Langzeitreisende ist zukünftig bis zu 24 Monate d.h. 730 Tage abschließbar. Da bei dem Versicherungstarif keine Verlängerung möglich ist, sollte der Reisende von Beginn an einen längeren Zeitraum absichern, denn zu viel gezahlte Prämien aufgrund nicht genutzter Reisezeiten werden später vom Versicherer zurückerstattet. Die Versicherungssumme in der wichtigen Auslandskrankenversicherung ist weiterhin unbegrenzt und der Reisende kann zwischen Tarifen mit und ohne Selbstbehalt wählen. Der Abschluss der ERV Reiseversicherung ist bis zur letzten Minute vor der Abreise ins Ausland möglich.